Neuigkeiten

Mi
15
Jun
2022

Neuer Konfi-Jahrgang startet

Gut gefüllt war die Johanneskirche, als Jugendreferentin Ingrid Klammann, Pfarrer Dirk Schinkel und die KU-Teamer*innen Erja, Melina, Simon und Julius die neuen Konfis des Jahrgangs 2022/23 in einem Abendgottesdienst begrüßten. Thematisch ging es rund ums "Zelt". Im Mittelpunkt standen Bibeltexte, in denen es ums "Zelten" geht, z.B. Psalm 27, wo es heißt: "Gott stellt mich in den Schutz seines Zeltes".


Mo
06
Jun
2022

Gottesdienst im Zeichen des Friedens

Der ökumenische Gottesdienst im Stadtpark am Pfingstmontag fand bei strahlendem Sonnenschein statt. Fast 300 Menschen waren gekommen (Foto: Kay Müller). Damit wurden die Erwartungen der Veranstalter übertroffen. Evangelische Johannesgemeinde und die katholische St.-Antonius-Pfarrei hatten nach zwei Jahren Coronapause wieder eingeladen zum Gottesdienst, der ganz im Zeichen von Frieden und Verständigung stand. Eindrucksvoll war, dass Menschen aus unterschiedlichen Ländern in ihrer Muttersprache einen Friedensgruß an die Gemeinde richteten. Grüße z.B. aus Bolivien, Portugal, dem Libanon, der Türkei, aus den Niederlanden, Sri Lanka und Indien wurden vorgetragen, um zu zeigen, dass die Friedenshoffnung alle Menschen eint – egal aus welchem Land sie stammen oder welcher Religion sie angehören. Dies betonte auch Pfarrer Dirk Schinkel in seiner Predigt und fügte hinzu, wie wichtig es sei, dass alle, die den Frieden wollen, gemeinsam handeln und sich verbünden. Er schloss mit einem Zitat von Willy Brandt: „Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“ Pastor Heinz Mackel stellte schon in seiner Begrüßung den Zusammenhang zwischen Pfingsten und dem Wunsch nach Frieden her: Der Heilige Geist sei immer ein Geist des Friedens und der Liebe. Der Gottesdienst wurde musikalisch von Alla Brukwin (Klavier), Peter Ricken (Geige) und einer Frauen-Schola (Gesang) gestaltet. Der große Applaus am Schluss zeigte, wie sehr sich alle wieder freuten, dass diese gute Tradition, sich im Stadtpark zu Pfingsten zu versammeln, nun fortgesetzt werden konnte.


Mi
01
Jun
2022

Rückblick auf die Konfi-Zeit

Zu einem Nachtreffen kamen die Konfirmand*innen zusammen, die auf ihre Konfirmationen im Mai zurückblickten. Pfarrer Schinkel ludt alle Konfis zu einem Eis ein. Der gemeinsame Austausch über die vergangenen Monate des Konfi-Unterrichts, Corona und die Konfirmationsgottesdienste stand im Mittelpunkt. Pfarrer Schinkel stellte auch die Teamerarbeit vor. Auch aus diesem KU-Jahrgang wird das KU-Team wieder Verstärkung gewinnen [Foto: D. Schinkel].


So
22
Mai
2022

Lockerungen der Coronaregeln ab 22. Mai

Das Presbyterium hat zum 22. Mai weitreichende Lockerungen bei den Coronaregeln beschlossen, da sie staatlicherseits nun seit Wochen bereits auch umgesetzt werden. Trotzdem ist die Pandemie nicht vorbei. So kann es für besondere Veranstaltungen und Gottesdienste - auch je nach Frequentierung - noch Schutzmaßnahmen geben. Das Tragen medizinischer Masken wird außerdem weiterhin empfohlen. Verpflichtend ist die Handdesinfektion beim Betreten von Kirche und Gemeindehaus. Das vollständige aktuelle Coronaschutzkonzept findet sich hier.


    So
    15
    Mai
    2022

    Vernetzt - gemeinsam unterwegs

    Die Konfirmandinnen und Konfirmanden am 8. Mai mit Pfarrer Dirk Schinkel: Nico Freinatis, Anita-Sofie Gritzmann, Chanel Grüner, Marvin Ilenseer, Jan Philipp Michler, Lisa Peeters, Johanna Runde, Melissa Schulz, Ute Schwert, Henry Alexander Smian, Sophie Voß (Foto: Schröder)

     

    Vernetzt - gemeinsam unterwegs: Unter diesem Motto standen die diesjährigen Konfirmationen. Insgesamt 22 Jugendliche wurden von Pfarrer Dirk Schinkel in drei Gottesdiensten eingesegnet und feierten gemeinsam das Heilige Abendmahl. Die einjährige Konfirmandenzeit konnte trotz der Coronapandemie weitgehend in Präsenzform stattfinden. Der festliche Gottesdienst in der Johanneskirche mit zeitgemäßer Musik wurde von den Teamerinnen und Teamern aus der Konfirmandenarbeit mitgestaltet. In seiner Predigt forderte Pfarrer Schinkel die Jugendlichen dazu auf, Jesus in ihr Lebensboot zu holen. Glaube, Liebe und Hoffnung seien gerade in krisenhafter Zeit eine wichtige Grundlage für die persönliche Zukunft.

    Am 14. Mai wurden konfirmiert: Tabea Geuting, Amely Tabea Hunger, Anastasia und Artur Rein, Niclas Maximilian Schwenk, Aimee Sedlak (Foto: Schröder)

    Am 15. Mai wurden konfirmiert: Juline Eifert, Maik Herzog, Nicole Ochs, Michel Schönfeld, Simon Luca Schriewer (Foto: Schröder)

    BildbeschreibungJugendpresbyterin Christin Gietz hielt jeweils das Grußwort für die Gemeinde und gratulierte den Jugendlichen (oben). Das Fischernetz als Konf-Jahrgangsbild für 2021/22 wurde von Juli Steinhausen vom KU-Team gestaltet (rechts).
    Bildbeschreibung

    Sa
    14
    Mai
    2022

    Notfalltelefone für ukrainische Frauen

    Gewalt gegen ukrainische Frauen und Kinder - auch in Deutschland - ist aktuell ein Thema. Deshalb hat die Bundesregierung Plakate mit Hilfsangeboten und Notfallnummern in ukrainischer Sprache veröffentlicht. Diese geben wir hier weiter um mitzuhelfen, dass Gewalt gegen Frauen eingedämmt wird und Frauen und Kinder schnell Hilfe bekommen. Hilfsangebote



    top