Umweltteam

Im Juni 2024 hat sich das Umweltteam nach der Kirchenwahl neu formiert. Neue Mitglieder sind hinzugekommen, andere haben ihre Arbeit nach vielen Jahren beendet. Neuer Umweltbeauftragter ist Sebastian Köhler. Heinz-Jakob Thyßen wird weiterhin seine Erfahrungen und sein Fachwissen einbringen. Auch jüngere Mitglieder konnten hinzugewonnen werden. Interessierte Menschen können sich gern im Gemeindebüro oder über unser Kontaktformular melden. Foto: Lotz

Das Umweltteam mit dem neuen Umweltbeauftragen der Gemeinde, Sebastian Köhler (links), Foto: Gemeinde.

Schon seit den 80er engagiet sich die Johannesgemeinde in Sachen Klimaschutz, Umwelt und Bewahrung der Schöpfung. Für eine Kirche mit Zukunft geht es uns darum, dass wir z.B. durch sparsame Verwendung von Ressourcen Zeichen zum glaubwürdigen Handeln für den Dienst an Gottes Schöpfung setzen und die anvertrauten Mittel verantwortlich und nachhaltig einsetzen. Dazu gehören z.B. die Themen Produktion, fairer Handel, Beschaffungsleitlinien und Entsorgung. Immer wieder wurde die Johannesgemeinde für die Einhaltung von Umweltstandards zertifiziert. 2007 bereits führte die Gemeinde unter Federführung den langjährigen Umweltbeauftragten Heinz-Jakob Thyßen das kirchliche Umweltmanagement "Grüner Hahn" ein. Der „Grüne Hahn“ ist eine Methode, systematisch und kontinuierlich Umweltschutz zu betreiben. Sie ist speziell für Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen entwickelt und orientiert sich an den Vorgaben der Öko-Audit-Verordnung (EMAS – Eco-Management and Audit-Scheme) der Europäischen Union. Dokumentenprüfung, Begehungen, Gespräche, Überprüfung der Umweltrichtlinien, aber auch von Messwerten, Rechnungen und Nachweisen – all das gehörte zur Validierung im Zuge der Rezertifizierung im November 2023 dazu. Umweltgutachterin Sabine Jellinghaus überreichte die Urkunde mit dem Zertifikat, das nun vier Jahre Gültigkeit hat. Dank der kontinuierlichen Arbeit von Heinz-Jakob Thyßen und des Umweltteams erfüllt die Kirchengemeinde die hohen Standards im Umweltmanagementbereich weiterhin. Bewahrung der Schöpfung, Verantwortung für Klima und Umwelt sowie der faire Umgang mit Arbeit, Lebensmitteln und Ressourcen bleiben ein zentrales Anliegen der Johannesgemeinde.

Den aktuellen Umweltbericht der Gemeinde findet man hier als pdf-Download.


top