Neuer Pfarrer gewählt

Fr
19
Nov
2021

Pfarrer Hans Erich Schwager wurde einstimmig in die zweite Pfarrstelle der Johannesgemeinde gewählt. Zu dem Wahlgottesdienst, den Superintendent André Ost (Predigt) und Pfarrer Dr. Dirk Schinkel (Liturgie) hielten, waren auch die Gemeindeglieder eingeladen, um die Wahl zu verfolgen.

André Ost, Superintendent des Kirchenkreises Tecklenburg (l.), und der Vorsitzende des Presbyteriums, Pfarrer Dr. Dirk Schinkel (r.), gratulierten Erich Schwager zur einstimmigen Wahl (Fotos: Kay Müller).


Am Abend des 18.11. wählten die Mitglieder des Presybyteriums in geheimer Wahl (Foto) Pfarrer  Erich Schwager zum Nachfolger des am 1.10. in den Ruhestand getretenen Andreas Groll. Erich Schwager ist bereits seit  2014 als Pfarrer im Entsendungsdienst der Johannes-Gemeinde zugeordnet. In sein neues Amt bringt Schwager die Erfahrung aus seiner langjährigen Tätigkeit im Kirchenkreis Tecklenburg ein, wo er unter anderem als Seelsorger in Altenheimen und mehreren Gemeinden gearbeitet hat. Mit Antritt der neuen Pfarrstelle schließt sich für den 61-jährigen Theologen gewissermaßen der Kreis: Im Jahr 1990 wurde er in der Johanneskirche in Rheine ordiniert. Der neue Pfarrer, derzeit noch wohnhaft in Brochterbeck, wird mit seiner Frau eine Dienstwohnung im Gemeindegebiet beziehen. Offizieller Dienstantritt ist am 1.02.2022. Der Einführungsgottesdienst soll am 6.02.2022 stattfinden. Bis dahin übernimmt er die Vakanzvertretung für den 2. Pfarrbezirk in der Johannesgemeinde. Der Applaus der anwesenden Gemeindeglieder und Presybter nach der Wahl war Ausdruck der Freude, dass die Pfarrstelle mit Pfarrer Schwager nun wiederbesetzt und das Pfarrteam wieder komplett ist. Nach dem Gottesdienst nutzten die Gemeindeglieder die Gelegenheit, um Pfarrer Schwager zu gratulieren.

<< Zurück


top