KU-Teamer weiterhin aktiv dabei

Mi
31
März
2021

Die KU-Teamerinnen und Teamer waren im März aktiv an der Gestaltung von Gottesdiensten beteiligt. Einige Konfirmanden aus dem aktuellen Jahrgang wurden getauft, bevor sie im Mai konfirmiert werden. Hier waren die Teamer ebenso mit Texten und Gebeten beteiligt wie bei den unter Corona-Schutzkonzept stattfindenen Abendgottesdiensten (Foto mit Ingrid Klammann und Pfr. Schinkel) für die drei Konfi-Gruppen. Hierbei wirkten sie u.a. in einem Anspiel mit, das die aktuelle Coronalage nachdenklich aufnahm und mit der Bibel in Beziehung setzte.


Auch bei den digitalen Angeboten ist das KU-Team aktiv. Gestaltet wurde ein Osterhörspiel unter dem Titel "Wo ist Emmaus?", das die Erzählung aus Lukas 24 aufnimmt. So leisten die Teamer auch im zweiten Coronajahr einen wertvollen Beitrag für die Verkündigung und arbeiten aktiv in der Gemeinde mit.

BildbeschreibungTeamerinnen Jenna, Erja und Alina beim Anspiel zur Coronalage
BildbeschreibungAlina, Julius, Erja, Rieke und Pfarrer Schinkel bei den Taufen

Das Konfi-Team besteht zur Zeit aus 23 Mitgliedern, d.h. aus Jugendlichen zwischen 14 und 17 und jungen Erwachsenen. Seit Beginn der Coronapandemie war das KU-Team beteiligt an dem Projekt "Übrigens: Die Bibel!" und an der Lernplattform für die Konfis, mit der uns die Konfi-Arbeit weiterhin ermöglicht wird, auch wenn Präsenztreffen coronabedingt sehr selten sind und sich auf Gottesdienste beschränken. KU-Teamerin Alina (15) konnte im März trotz Corona ihr Berufsorientierungspraktikum in der Johannesgemeinde absolvieren. Sie begleitete Pfarrer Schinkel bei seiner Arbeit und sammelte viele Erfahrungen und bekam gute Einblicke in den Pfarrberuf.  Alina verfasste auch ein MutZeichen und nahm einen Podcast auf. Teamerin Hannah (16) sammelte Erfahrungen in ihrem Berufspraktikum in der Diakonie. Nun stehen für das KU-Team die Konfirmationen im Mai an, und dann der Start des neuen Konfi-Jahrgangs im Frühsommer.

<< Zurück


top