Informationen zur gegenwärtigen Lage

Do
30
Jul
2020

Auch wenn viele Menschen in der Öffentlichkeit von der Zeit "vor" und "nach" Corona sprechen, nehmen wir in der Johannesgemeinde  die Situation sehr ernst und wollen verantwortlich handeln. Die Pandemie ist noch nicht besiegt. Daher geht es uns darum, dass wir uns und einander möglichst gut schützen. Deshalb bleibt es bei der AHA-Regel, die auch das RKI dringend empfiehlt: Abstand - Hygiene und (da wo der Abstand nicht möglich ist:) Alltgagsmasken. Gerade angesichts der leider wieder höheren Corona-Fallzahlen in Deutschland und NRW und einer trügerischen (Aus)gelassenheit mancherorts ist dieses Prinzip wichtig. Durch dieses Prinzip und durch das Hygiene- und Schutzkonzept ist unsere gemeindliche Arbeit überhaupt wieder möglich, und das sollte man nicht leichtfertig wieder in Gefahr bringen.

AHA-Regel Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Das Gemeindebüro der Johannesgemeinde ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Der Zutrritt ist nur mit Mund-/ Nasenbedeckung gestattet. Kommen Sie nach Möglichkeit allein. Wir empfehlen, vorher telefonisch das Anliegen zu besprechen.

Für die Gottesdienste gibt es folgende Regeln...


  • Zur Durchführung von Präsenzgottesdiensten gibt es ein Schutz- und Hygienekonzept mit folgenden Ergänzungen bzw. Änderungen ab 21. Juni 2020:
    • Der Mund-/Nasenschutz ist in der Kirche auf dem Weg zum Platz sowie beim Verlassen der Kirche zu tragen und wenn der Sicherheitsabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Er kann beim Beginn des Gottesdienstes abgenommen werden.
    • Eine vorherige Anmeldung zum Gottesdienst  ist nicht mehr verpflichtend, wird aber erbeten. Es bleibt aber zur Nachverfolgbarkeit dabei, dass in der Kirche Name, Adresse und Telefonnummer in einer Liste vermerkt werden.
  • Für Veranstaltungen und alle Gruppen und Kreise bleibt das Gemeindehaus bis bis zu und in den Sommerferien geschlossen. Für die Zeit nach den Sommerferien gibt es ein Hygiene- und Schutzkonzept für das Gemeindehaus, über das hier informiert werden wird.
  • Anmeldungen von Taufen sind möglich. Taufen feiern wir in der Regel sonntags um 11.30 Uhr in einem gesonderten Gottesdienst. Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Gemeindebüro auf. Die Termine werden individuell abgesprochen. Erst nach Zusage des zuständigen Pfarrers gilt die Anmeldung einer Taufe als verbindlich. Auch für Taufen gilt das Schutz- und Hygienekonzept mit den oben genannten beiden Änderungen. Bei der Taufhandlung selbst ist der Mund-/Nasenschutz zu tragen, weil der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Für Bestattungen gelten die am 4. Mai bekannt gegebenen Regelungen für Trauerfeiern auf dem Friedhof Eschendorf. Diese findet man hier.
  • Die Pfarrer sind unter den bekannten Telefonnummern selbstverständlich erreichbar: Pfr. Groll (9910972), Pfr. Schwager (05455/393) und Pfr. Schinkel (8695632).

<< Zurück