Erneute Bestätgigung eines erfolgreichen Umweltmanagements

Di
29
Okt
2019
Schon seit einigen Jahren ist unsere Gemeinde für die Bereiche Kirche, Gemeindehaus und Kindergarten EMAS-registriert. Die Abkürzung EMAS steht für das europäische Eco-Management and Audit Scheme, auf Deutsch Umweltmanagement- und -Auditierungssystem. Hierbei handelt es sich um das weltweit anspruchsvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement. Dieses Management betrifft sämtliche umweltrelevanten Bereiche wie Abfall, Energie, Wasser, Biodiversität, Büro, Mobilität und die gesamte CO2-Bilanz.

Alle drei Jahre erfolgt auf der Grundlage eines umfassenden Umweltberichtes und einer gründlichen Begutachtung durch einen staatlich anerkannten Umweltgutachter eine Revalidierung der EMAS-Organisation – sofern die Begutachtung für den geprüften Betrieb erfolgreich verläuft, versteht sich. Eine solche Revalidierung war dieses Jahr für unsere Gemeinde fällig. Dank des großartigen Engagements des Umweltbeauftragten unserer Gemeinde Heinz-Jakob Thyßen wurde die EMAS-Zertifizierung erfreulicherweise wieder bestätigt, so dass die Gemeinde sich weiterhin zum erlesenen Kreis der EMAS-Organisationen zählen darf. Aber die Gemeinde ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus, sondern verfolgt neue Ziele, um die Umweltbilanz noch weiter zu verbessern. Hier seien nur einige Beispiele genannt: So sollen die Fenster der Kindertagesstätte durch besser isolierende ausgetauscht werden, um den Wärmebedarf zu senken. An der Kindertagesstätte soll eine Blühwiese als Lebensraum für Insekten angelegt werden. Sowohl in der Kirche als auch im Gemeindehaus soll die Heizungssteuerung noch besser an den tatsächlichen Wärmebedarf – in Abhängigkeit von den Veranstaltungen – angepasst werden.
Sebastian Köhler

<< Zurück