Ausstellung "Mein Name ist Eugen"

So
13
Sept
2015
Diese Ausstellung "Mein Name ist Eugen" ist nicht nur für Russlanddeutsche eine sehr sehenswerte Ausstellung, es ist auch die erste die im Gemeindehaus an der Johanneskirche gezeigt wird.
Öffnungszeiten bitte im Büro erfragen (Tel. 98 950)
(Foto: E. Litwinow)


Für seine Fotostrecke „Mein Name ist Eugen“ hat Eugen Litwinow junge Männer porträtiert, die – wie er – als Kinder mit nach Deutschland genommen und hier "zwangseugenisiert“ wurden. Bei manchen hat das Spuren hinterlassen, sie fühlen sich regelrecht enteignet und fragen: „Ist Eugen ein anderer Mensch, als Jewgenij es gewesen wäre?“
 

zurück